Immer mehr Deutsche verzichten auf frische Milch. Mittlerweile gibt es bei und in Deutschland etwa 900 Tausend Veganer, hinzukommen die 15-22% laktoseintoleranten Personen und Allergiker auf bestimmte Milchbestandteile. Zählen Sie ebenfalls zu einer dieser Gruppen, oder möchten Sie nur etwas Abwechslung in Ihrem Kaffee? Dann wollen wir Ihnen nachfolgend die besten Alternativen zur frischen Milch für Ihren täglichen Kaffee, Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato aufzeigen.

Sojamilch – der klassische Milchersatz für Kaffee & Espresso

Der wohl bekannteste Milchersatz, die Sojamilch ist mittlerweile fest im Sortiment zahlreicher Supermärkte, Discounter und Feinkostläden verankert. Da Soja ein rein pflanzliches Produkt ist, eignet es sich sowohl für Veganer als auch für die meisten Milchallergiker. Aufgrund der hervorragenden Schaumbildung empfiehlt sich Soja besonders für einen „Soy Latte“, wie der „Latte Macchiato“ ohne Milch genannt wird. Leider bleibt der Eigengeschmack über unterschiedliche Marken und Variationen erhalten und stimmt sich vor allem ungesüßt schlecht mit dem Kaffee ab.

Reismilch – süß aber leider ohne „Milchschaum“

Um einen Kaffee ohne zusätzliche Geschmacksrichtungen zu erhalten, empfiehlt sich Reismilch, die etwas süßend wirkt und dem Kaffee etwas an Bitterkeit nimmt. In Maßen rundet sie einen Kaffee sehr gut ab – und bietet damit ein erstklassiges veganes Pendant zum Milchkaffee. Für Cappuccino und Latte Macchiato eignet sie sich allerdings nicht, da gar kein Schaum mit Reismilch möglich ist.

Haselnussmilch – perfekt für Milch-Mischgetränke

Der Schaum bei Haselnussmilch ist zwar großporig, aber standfest, was dieser Alternative den Weg in den Cappuccino und Latte Macchiato eröffnet. Geschmacklich harmoniert die Nuss gut mit dem Kaffee, für den Alltag ist diese Mischung aber möglicherweise etwas zu süß und erinnert fast ebenso sehr an Karamell wie an Kaffee.

Hafermilch – der gewöhnungsbedürftige Milchersatz

Von Hafermilch im Kaffee ist ganz klar abzuraten. Zum einen zerfällt der Schaum sehr leicht, zum anderen hat Hafermilch von Natur aus einen sehr starken Eigengeschmack. Der fertige Kaffee ähnelt Getreidekaffee und schmeckt mehr als unangenehm. Rein technische gesehen ist die Hafermilch als Ersatz für frische Milch oder H-Milch keine Option, für Kaffeetrinker, die auch außerhalb des Kaffeegenusses gerne auf Dinkel, Hafer und Co. zurückgreifen, könnte die Hafermilch zur Abwechslung aber dennoch eine gute und gesunde Alternative darstellen.

Mandelmilch – stabiler Milchschaum und gute Geschmackstuning

Mandelmilch hingegen überzeugt mit feinporigem und beständigem Schaum, der dem Milchschaum aus Frischmilch oder H-Milch für einen Latte Macchiato oder Cappuccino sehr nahekommt. Zudem verleiht die Mandel dem Kaffee zwar eine merkliche Geschmacksnote erhält, diese allerdings durchaus mit dem Getränk harmoniert- falls Sie Mandeln mögen eine hervorragende Idee.

Tierischer Milchersatz zur klassischen Kuhmilch

Wenn Sie aus allergentechnischen Gründen keine Kuhmilch trinken können und die vegetarischen Milchersatzprodukte keine Alternative für Sie darstellen, dann könnten auch Milchprodukte anderer Tiere für Sie in Frage kommen.

Ziegenmilch  ist hierzu nur geeignet, wenn sie wirklich sehr frisch ist, da sie andernfalls ihren herben, etwas strengen Geschmack ausbaut. Von der Verbindung zwischen diesem Eigengeschmack und Kaffee ist deshalb eher abzuraten.
Schafmilch hingegen besitzt keinen unangenehmen Eigengeschmack. Ihr relativ hoher Fettanteil ermöglicht zudem herausragende Schaumbildung und cremigen Kaffee. Zudem enthält Schafmilch von Natur aus wichtige Nährstoffe wie Linolsäure, mit krebshemmender Wirkung, oder Vitamin B13, welches den Magen-Darmtrakt stärkt.

Fazit zum Milchersatz für Kaffee und Espresso:

Unter den veganen Alternativen sind Reismilch für „Milchkaffee“ und Mandelmilch für „Latte Macchiato“ und „Cappuccino“ am empfehlenswertesten, falls Sie Allergiker sind, könnte zudem in Schafsmilch die Lösung Ihres Kaffee-Problems liegen. Allerdings haben, wie oben aufgeführt, alle alternativen Produkte zu Milch ihre Vor- und Nachteile in Bezug auf den Kaffee – am besten also, Sie probieren einfach selbst, was Sie am liebsten mögen.