Kaffeebohnen für Kaffee und Espresso richtig mahlen – wer für seine Gäste oder sich selber die besten Kaffeespezialitäten zubereiten will, der wird bei der Zubereitung des Kaffees oder Espresso nicht um frisch gemahlene Kaffeebohnen herum kommen. In modernen Kaffeevollautomaten sind deshalb auch meiste Bohnenbehälter mit Mahlwerken verbaut, mit welchen die Kaffeebohnen direkt frische gemahlen werden.

Wer die Kaffeezubereitung gerne ein bisschen in die Länge zieht und regelrecht Zelebriert, dem biete sich vor allem bei der Zubereitung von Filterkaffee, die Verwendung von handbetriebenen Kaffeemühlen an.

Bei der Zubereitung von Filterkaffee spielt die Art des Mahlens, neben der Frische der Bohnen, bei der Zubereitung eine sehr wichtige Rolle. So kann der Filterkaffee sein volles Aroma entwickeln und den besten Geschmack in voller Fülle garantieren. Für Ihren vollendeten Kaffeegenuss sind also die richtige Kaffeemühle, ein hochwertiges Mahlwerk und natürlich die Technik, wie Sie den Kaffee mahlen, verantwortlich. Wer es dabei unkompliziert und gemütlich möchte, der wird sich heute elektrische Kaffeemühlen anschaffen um damit per Knopfdruck seine Kaffeebohnen immer perfekt mahlen.

Filterkaffee mahlen – schon Oma und Opa setzten auf frischen Kaffee

Als schöne Kindheitserinnerungen haben Sie vielleicht vor dem inneren Auge Ihre Oma, die eine Kaffeebohnenmühle in der Hand hält und mit der Kurbel den richtigen Grad der Bohnenmahlung bestimmte. Heute kann dies einfacher geschehen, aber das Prinzip des Kaffeebohnen Mahlens ist trotzdem das Gleiche geblieben. Ob man einfach nur eine Packung mit gemahlenen Bohnen aufmacht oder die Bohnen selber mahlt, zeigt sich wenn der frisch gebrühte Kaffee in der Tasse ist. Hier wird der Kaffeekenner immer erkennen, welcher Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen hergestellt wurde.

Durch den aktuellen Trend der sogenannten „dritten-Kaffeewelle“ ist der Filterkaffee schlagartig wieder voll in den Fokus der leidenschaftlichen Kaffeetrinker geraten. Bei der Zubereitung bzw. besser gesagt beim Brühen des frischen Kaffees ist die oberste Priorität die Frische. Dabei ist jedoch nicht nur die Frische und das Alter der Kaffeebohnen nach dem Rösten gemeint, sondern auch die Frische der gemahlenen Bohnen. Echte Genießer greifen dabei nicht selten auf das manuelle Mahlen zurück. Die Frischen Bohnen werden dabei erst kurz vor der Zubereitung per Hand gemahlen und sofort Aufgebrüht. Es wird immer auch nur die Menge an Bohnen gemahlen, welche auch direkt gleich aufgebrüht und getrunken wird. Im Wortschatz eines echten Kaffeegenießers existiert das Wort „Vorratshaltung“ nicht.

Espresso mahlen: der richtige Mahlgrad ist das A und O

Für diese besondere italienische Kaffeespezialität sollten Sie beim Kauf einer Mühle immer darauf achten, dass Sie sich eine Kaffeemühle mit einem wirklich guten und robusten Mahlwerk anschaffen. Hierbei sind Kaffee- bzw. Espressomühlen mit Scheiben- oder und Kegelmahlwerken zu bevorzugen. Der Kenner und Espressofan wird sich direkt eine Espressomühle mit stufenlos verstellbarem Mahlwerk zulegen, damit immer die beste Qualität des Kaffeemehls beim Mahlgang erzielt werden kann. Der Vorteil von den Stufenlosen Mahlwerken ist es, dass Sie für jede Kaffeesorten den idealen Mahlgrad finden können.

Bei Kaffeemühlen mit abgestuften Mahlgradseinstellungen ist es uns selber auch schon des Öfteren passiert, dass der perfekte Mahlgrad der Espressobohnen in der Mühle, genau zwischen zwei Mahlstufen gelegen hätte. Für den echten Genießer ist das natürlich sehr ärgerlich, da er mit dem vorhandenen Equipment nie den Perfekten Espresso zubereten kann.  Wer seinen Espresso auf den Punkt genau zubereiten möchte, der sollte bei der Auswahl des Setups keinerlei Kompromisse eingehen. Die Mehrkosten für die stufenlos verstellbare Kaffeemühlen sind zum einen gar nicht mal so hoch, wie man vielleicht meinen möchte und der finanzielle Mehraufwand wird sich durch das bessere Geschmackserlebnis schnell amortisieren.

Bei den Kaffeevollautomaten mit integrierten Mahlwerken gilt das Gleiche. Investieren Sie lieber ein paar Euro mehr in ein gutes Gerät, bevor Sie im Nachhinein größere Probleme bei der Einstellung des Mahlgrads für Ihre Lieblingskaffeesorte haben. Die Investition in einem Kaffeevollautomaten ist etwas auf lange Sicht und wenn der Frühstückskaffee schon nicht so schmeckt, wie man ihn gerne hätte, dann ist der Tag sowieso schon gelaufen. Die perfekten Kaffeebohnen für Vollautomaten finden übrigens ins sehr großer Auswahl bei uns im Shop.

Kaffee und Espresso richtig mahlen

Kauftipp zur Espressomühle:

Die nachfolgenden Features sollten bei jeder ordentlichen Espressomühle vorhanden sein:

  • stufenlose Mahlgradeinstellung
  • Scheibenmahlwerk
  • Mahlscheibengröße > 58mm
  • Automatik- und Tippbetrieb (Baristamodus)

Kaffee mahlen mit modernster Technik

Mit den manuellen Kaffeemühlen ist das Mahlen der Kaffeebohnen immer auch ein kleiner Kraftaufwand. Diese Mühen kann man sich mit ein wenig Kleingeld sparen, denn dank moderner Technik, kann der Mahlgrad bei den elektrischen Kaffeemühlen ohne größeren Aufwand eingestellt werden. Heute sind die elektrischen Kaffeebohnenmühlen ein Muss für jeden überzeugten Kaffeekenner in der Küche. Wer mehrmals täglich einen frische gemahlenen Kaffee oder auch Espresso zubereiten möchte, der muss dafür schon einiges an Zeit und Mühe investieren, wenn die Bohnen per Hand gemahlen werden. Der Vorteil einer modernen, elektrischen Kaffee- bzw. Espressomühle liegt dabei darin, dass die Kaffeebohnen per Knopfdruck für jede Zubereitungsart so gemahlen werden können, wie man es persönlich am liebsten hätte.

Für die Zubereitung von Filterkaffee kann eine feine bis mittlere Mahlung eingestellt werden. Bei der Justierung des richtigen Mahlgrads kommt es aber vor allem auf das eingebaute Mahlwerk an. Die sehr günstigen Kaffeemühlen besitzen fast immer noch ein Mahlwerk mit Edelstahlmessern. Das Problem dabei ist die sehr unregelmäßige Mahlung der Kaffeebohnen, welche Ihnen bei jeder Art der Zubereitung mehr oder weniger Probleme bereiten wird.

Die Mühlenhersteller reagieren heute aber immer stärker auf das steigenden Qualitätsbewusstsein der Kaffeegenießer und es kommen immer mehr Kaffeebohnenmühlen auf den Markt, bei welchen zwei Scheiben oder ein Kegel dafür sorgen, dass ein wirklich gutes Mahlergebnis erzielt wird. Können beim Messer noch kleine Bohnenstücke übrigbleiben, so lässt sich dies bei einem Kaffeemahlwerk wie Mahlscheibe und Kegel bei hochwertigen Mühlen fast zu 100% vermeiden. Hier ist es auch möglich sehr fein gemahlene Bohnen für einen Espresso zu erzielen.

Welche Mühle für Espresso?

Mühlen mit Scheibenmahlwerk

Für die feine Espressomahlung empfehlen wir eine stufenlos verstellbare Kaffeemühle mit einem hochwertigem Scheibenmahlwerk. So können Sie den Mahlgrad auf den Punkt genau einstellen und erreichen immer eine konstante und gleichbleibende Kaffeepulverqualität.

Welche Mühle für Kaffee?

Mühlen mit Kegelmahlwerk

Kaffeemehl für Filter- und Brühkaffee mahlen Sie am besten mit einer mit einer Kaffeemühle, welche die Kaffeebohnen mithilfe eines Kegelmahlwerks zerkleinert. Die größere Menge an Kaffee für den Kaffeeaufguss kann so schnell in bester Qualität gemahlen werden.

Propellermühlen

In vielen Haushalten befinden sich heute eine elektrische Kaffeebohnenmühle, wobei es sich vielfach um eine Propellermühle handelt. Hierbei wird ein Modell genutzt, in dem ein Metallmesser dazu dient, dass die Kaffeebohnen zerhackt werden. Die gemahlenen Bohnen können hierbei nicht sehr gleichmäßig gemahlen werden, sodass der Wunsch nach einem sehr feinen Mahlgrad nicht erfüllt werden kann. Der echte Kaffeekenner wird auf die Propellermühle lieber verzichten, denn die gemahlenen Bohnen können auch große Stücke enthalten. So kann es zu Geschmackseinbußen kommen, weil der Kaffee bei der Zubereitung nicht geleimäßig seine Aromen abgeben kann und so bitter oder sauer schmecken wird.

Scheibenmahlwerke

Wollen Sie eine elektrische Kaffeemühle kaufen, dann soll doch auch immer das Mahlergebnis überzeugen. Hierfür ist ein hochwertiges Scheibenmahlwerk fast immer die beste Wahl. Bei Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerken werden die Kaffeebohnen zwischen zwei Mahlscheiben so zerdrückt und gemahlen, dass immer feinstes und gleichmäßiges Kaffeemehl entsteht.

Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerken sind so zuverlässig, dass ein bestimmter Mahlgrad eingestellt werden kann und das Kaffeepulver dabei immer in gleichbleibender Qualität erzeugt werden kann. Bei der Zubereitung von Espresso aus dem Siebträger spielt dies eine sehr wichtige Rolle, da eine zuverlässige Kaffeemühle die Suche nach Fehlern bei einem nicht zufriedenstellenden Kaffeebezug um einiges erleichtert.

Kegelmahlwerke

Haben Sie sich für eine Mühle mit einem Kegelmahlwerk entschieden, dann wollen Sie bestimmt ihre Kaffeebohnen für die Zubereitung als Filter- oder Brühkaffee frisch mahlen. Bei Mühlen mit Kegelmahlwerken werden keine Messer fürs Mahlen verwendet, sondern ein Kegel sorgt dafür, dass gemahlener Kaffee in bester und gleichmäßiger Qualität entsteht. Hier bei den meisten Mühlen mit Scheibenmahlwerken kann der Kaffeetrinker auch bei Mühlen mir Kegelmahlwerken meist einen individuellen Mahlgrad einstellen.

Dies ist ein sehr großer Vorteil für einen bestmöglichen Kaffeegenuss und entgegen der Mahlergebnisse bei einer Propellermühle werden hier auch keine Stücke der Kaffeebohne übrigbleiben. Es entsteht ein sehr gleichmäßiges Kaffeepulver, welches für besten Kaffeegeschmack sorgen wird. Selbst sehr fein gemahlene Bohnen können so gemahlen werden und es entstehen ganz neue Geschmackswelten in der Kaffeetasse.

Mein Fazit: frisch gemahlen ist der Kaffee besser

Die modernen Haushaltsgeräte für die Zubereitung von Kaffee stehen heute schon in vielen Küchen. Der Kenner guter Kaffeequalitäten wird sich dabei nicht auf die Zubereitung von Kaffee und Espresso aus bereits fertig gemahlenen Kaffee verlassen. Lieber wird er auf gute Kaffeebohnen setzen und sich für die Zubereitung von Filterkaffee oder Espresso eine hochwertige Kaffeemühle kaufen. Mit einem Mahlwerk wie Mahlscheibe oder Kegel haben Sie sich hierbei für Qualität entschieden und für ein Mahlergebnis, dass Sie beim späteren Kaffeetrinken davon überzeugen wird, das frische Bohnen zu mahlen immer einen wohlschmeckenden Vorteil bringt.