Auch an warmen Sommertagen gehört der tägliches Espresso zum Tagesablauf, wie die Luft zum atmen. Wer dabei auch gerne mal etwas neue ausprobieren möchte und dem Espresso einen frischen und leckeren Kick verpassen möchte, für den könnte unser Rezept „Espresso mit geeistem Baileys“ genau das richtig sein.

Wer es gerne etwas leichter, süßer und milder möchte, dem empfehlen wir den Espresso aus einer Kaffeemischung aus 100% Arabica Bohnen frisch aus dem Siebträger zuzubereiten. Wer seiner Leckerei einen süditalienischen Flair verpassen möchte, der sollte auf ein klassische, italienische Barkaffee-Mischung mit mindestens 80% Robusta-Kaffee zurückgreifen.

Zubereitung Espresso mit geeistem Baileys

  • Schritt 1:
    Die 200 ml der 400 ml Milch mit der Kondensmilch, ungefähr 80 ml Baileys und dem Cappuccinopulver in einem passenden Topf kurz aufkochen lassen.
  • Schritt 2:
    Die durch das Aufkochen entstandenen Baileysmilch vom Herd nehmen und den vorbereiteten Zucker einstreuen. Alles zusammen gut durchrühren und etwa 10 Minuten warm stellen. Nach den 10 Minuten die Sahne dazugeben und das ganze für ca. 60 Minuten zum Abkühlen in die Kühlschrank stellen.
  • Schritt 3:
    Nach den 60 Minuten zum Abkühlen, das Eiweiß mit dem Braunen Zucker und dem Salz steif schlagen. Den Eischnee anschließend in die erkaltete Milch einrühren. Alles zusammen wird nun für ca. 45 Minuten in eine Eismaschine zum Gefrieren gefüllt. Vor Ablauf der 45 Minuten, nach ca. 35 Minuten der Gesamtzeit, können die restlichen 10 ml Baileys hinzugegeben werden. Das Eis nun für ca. 4 Stunden im Gefrierfach gefrieren lassen.
  • Schritt 4:
    Vor dem Anrichten muss noch die restliche Milch (200 ml) erwärmt und aufgeschlagen werden. Anschließend etwa 400 ml Espresso, vorzugsweise aus dem Siebträger, zubereiten und auf 8 Tassen auffüllen, diese mit Milch angießen und je 1 Kugel Eis hinzugeben und zum Schluss noch mit Kakaopulver bestreuen – fertig ist der leckere Espresso mit geeistem Baileys.

Fotos: © Ross Parmly, Unsplash