Bing empfiehlt Kaffee von Cremundo
+49 (0)9421 846137

Bio Kaffee und Espresso

Bio Kaffee und Espresso online kaufen

Die Bezeichnung „Bio Kaffee“ ist in Deutschland streng geschützt und alle Kaffee und Espressosorten, die sich mit diesem Titel schmücken, müssen strenge Kontrollen über sich ergehen lassen. Es handelt sich also nicht nur um eine einfache Bezeichnung, sondern um eine Garantie auf biologischen und umweltfreundlichen Kaffeeanbau. Mehr erfahren»

18 Artikel

pro Seite

18 Artikel

pro Seite

Bio Kaffee und Espresso - verantwortungsbewusst genießen

Bio-Lebensmittel setzen sich immer mehr durch und dafür sprechen gute Gründe! Sie stehen für Umweltbewusstsein, gesunde Lebensweise und Nachhaltigkeit. Das gilt natürlich auch für unsere Bio Kaffeebohnen. Das Bio Kaffee Siegel garantiert für Kaffeebohnen, welche ohne die Verwendung von chemisch-synthetischen Düngemitteln, Spritzmitteln und gentechnischen Veränderungen angebaut wurden. In den Biokaffee Anbaugebieten wird außerdem streng drauf geachtet, dass der Boden immer gesund ist und das biologische Gleichgewicht erhalten bleibt.


Jeder Kaffeetrinker hat seine ganz bestimme Vorstellung davon, was sich hinter seinem Lieblings Biokaffee verbirgt. Der jedoch sehr einfache Begriff „Bio“ beschreibt dabei mehr, als man anfänglich vermuten möchte! Ein Biokaffee oder Bio Espresso muss dabei nicht immer die Form der klassischen Kaffeebohnen besitzen. Hinter dem Begriff Bio Kaffee können sich auch geerntete Rohkaffeebohnen verbergen, welche nach biologischen Kriterien aufwendig und nachhaltig angebaut wurden. Es kann sich aber auch um Kaffeebohnen in verschiedenen Variationen handeln, wie zum Beispiel Kaffee oder Espresso in ganzen Bohnen, frisch gemahlener Bio Kaffee in Form von Kaffeekapseln oder leckeren ESE Kaffeepads oder ganz einfach frisch gemahlener Kaffee und Espresso in Dosen oder Aromaschutzverpackungen.


Die Gemeinsamkeiten, welche alle Varianten und Variationen von Biokaffee aufweisen müssen ist eine Zertifizierung mit einem gültigen Bio Siegel. Die Bio Zertifizierungsstellen achten dabei streng auf die Einhaltung der grundlegenden biologischen und ökologischen Kriterien für den Anbau, die Ernte und der Aufbereitung der Bio Kaffeebohnen.


Biokaffee aus bestem Anbau

Ganze Kaffeebohnen aus biologischem Anbau

Möchten Sie ganz besonderen Kaffee genießen und gleichzeitig etwas für Ihre Umwelt tun? Dann entscheiden Sie sich doch für eine unserer Bio Kaffeesorten oder einen unserer hochwertigen und leckeren Bio Espresso. Als Bio Kaffee darf nur solcher bezeichnet werden, der nach den Bestimmungen der EU-Öko-Verordnung angebaut wurde. Es handelt sich also nicht nur um einen simplen Namen, sondern Sie bekommen eine tatsächliche Garantie darauf, dass Sie ein Lebensmittel aus biologischem Anbau erhalten. Das Bio-Zertifikat garantiert Ihnen, dass der Kaffee nicht mit chemisch-synthetischen Düngemitteln oder Spritzmitteln behandelt wurde und frei von gentechnischen Veränderungen angebaut wurde.


Beim Anbau wurde streng darauf geachtet, dass der Boden gesund bleibt um somit das biologische Gleichgewicht der entsprechenden Umwelt aufrecht zu erhalten. Die Einhaltung dieser Bestimmungen wird bei unseren Bio Kaffeesorten kontinuierliche und streng kontrolliert. Hierfür sind amtliche Kontrolleure zuständig, welche sowohl bei den Röstereien als auch vor Ort in den Anbaugebieten die Einhaltung der strengen Richtlinien kontrollieren. Natürlich macht sich die hohe Qualität des so angebauten und produzierten Kaffees auch in seinem Geschmack bemerkbar. Haben Sie Lust, ihn auch einmal auszuprobieren? Dann finden Sie in unserem Online-Shop verschiedene Sorten mit ganz eigenen Merkmalen und Aromen.


  • Beim Anbau von Bio Kaffeebohnen muss streng darauf geachtet werden, keine Pestiziden oder andere gesundheitsschädliche Pflanzenschutzmittel zu verwenden. Nur in besonderen Ausnahmefällen dürfen kleine Menge von bestimmten Pestiziden zum Anbau der Biokaffeebohnen verwendet werden. Diese Verwendung obliegt sehr strengen Kontrollen und Überwachungen.


  • Beim Anbau von Bio zertifizierten Kaffeebohnen sollten nach Möglichkeit keinerlei genmanipulierte Rohstoffe zum Einsatz kommen. Da sich dies in der heutige Zeit jedoch als sehr schwierig herausstellt, ist ein Anteil von 0,9% genveränderten Materials im Bio Kaffee erlaubt


  • Viele Kaffeesorten werden in sogenannten Monokulturen angebaut, das bedeute, dass große Flächen, speziell für den Kaffeeanbau gerodet und abgeholzt werden, um nur eine bestimmte Kaffeesorte anzubauen. Dies ist vor allem sehr schädlich für den kostbaren Ackerboden, da die Monokulturen bereits nach wenigen Jahren den Boden völlig auslagen, sodass dieser nahezu unfruchtbar ist. Bio Kaffeebohnen werden daher in Mischkulturen angebaut. Das bedeutet, dass die Kaffeepflanzen in einer natürlichen Umgebung zwischen anderen Pflanzenarten angebaut und gezüchtet werden. Der Boden wird durch die große Anzahl verschiedener Pflanzen auf einer Fläche kontinuierlich mit neuen Nährstoffen versorgt, da jede Pflanze anderen Anforderungen an den Boden stellt und andere Abfallprodukte hinterlässt, welche dem Boden wieder neue Mineralien zuführen.


Die Weiterverarbeitung von Bio Kaffee- und Espressobohnen

Ein echter Biokaffee wird nach dem biologischen Anbau natürlich auch unter biologischen Gesichtspunkten geerntet und weiterverarbeitet. Beim Biokaffee heißt dies im Klartext, dass die Kaffeekirschen per Hand von den Kaffeepflanzen gepflückt werden. Die liegt nicht zuletzt auch daran, dass es für die automatischen Erntemaschinen sehr schwierig und manchmal auch unmöglich ist, sich einen Weg durch die verwachsenen Mischkulturen zu bahnen. Bei der Ernte per Hand, dem sogenannten „picking“ werden ausschließlich nur die reifen Kaffeekirschen gepflückt. Die automatischen Erntemaschinen unterscheiden nicht zwischen reifen und unreifen Kaffeebohnen, wodurch alle Kirschen abgeerntet werden, was zu einer sehr durchwachsenen Qualität in der Rohkaffeeernte führt.


Nach dem Ernten kommt das Trocknen der Kaffeebohnen. Alle geernteten Kaffeebohnen werden entweder auf Planen oder dem Boden aufgebreitet um sie so durch das warme Klima und die Sonne trocknen zu lassen. Die Gefahr der Schimmelbildung ist hier sehr stark, sodass „normale“ Kaffeebohnen mit Chemikalien besprüht werden um der Schimmelbildung entgegenzuwirken. So einfach geht das beim Bio Kaffee nicht, da diese Hilfsmittel hier nicht erlaubt sind. Beim Bio Kaffee müssen die Kaffeebohnen mehrmals täglich per Hand mühselig umgepflügt werden um eine gleichmäßiges Trocknen gewährleisten zu können.


Sind die Kaffeebohnen erst einmal getrocknet, geht es an den Transport in die verschiedenen Ländern zu den unzähligen Kaffeeröstereien, welche die Bio Kaffeebohnen dann zu leckeren Bio Kaffee und Bio Espresso veredeln. Der Rohkaffee wird aufgrund seines Gewichts und seines großen Volumens fast ausschließlich per Schiff aus den Kaffeeanbaugebieten rund um den Kaffeegürtel am Äquator in die weiterverarbeitenden Länder gebracht. Die großen Schiffe leisten jedoch einen nicht ganz unerheblichen Beitrag zum sehr kritisch Betrachteten weltweiten CO2 Ausstoß. Die auf jedem Schiff jedoch riesige Mengen an Bio Rohkaffee gleichzeitig transportiert werden können ist die CO2 Bilanz, heruntergerechnet auf das Kilo Bio Kaffee noch als OK im Rahmen der Umstände zu betrachten.


Bio Kaffee und Espresso, so wird er geröstet

Beim Rösten gibt es keinerlei Vorschriften durch die Bio Zertifizierungsstellen. Die Kaffeeröstereien können hier frei bestimmten wie und womit Sie die kostbaren Bio Kaffeebohnen zu den leckeren Bio Kaffee- und Espressosorten veredeln. Für den passionierten Kaffeegenießer und den echten Espressonisten kommt hier jedoch nur eine Art der Röstung in Fragen und zwar die Röstung im traditionellen Trommelröstverfahren. Entscheiden ist hierbei das Zusammenspiel von Temperatur und Dauer des Röstvorgangs. Um das besten aus den Bio Kaffeebohnen herauszuholen setzten viele Kaffeeröstereien auf eine langsames und langes Rösten bei sehr niedrigen Temperaturen von um die 180°C. Vor allem bei gutem Hochland Arabicas aus biologischem Anbau kommen hierbei Geschmacksnoten zum Vorschein, welche man in einem Kaffee nie vermutet hätte. Diese erstaunlich fruchtigen Geschmacksnoten nach Früchten und Steinobst kann man vor allem bei der sorgfältigen Zubereitung als Filterkaffee aus dem Biokaffee herauslösen.


Die verschiedenen Bio-Siegel

Da die Bio Zertifizierungen nur begrenzt durch staatliche Einrichtungen durchgeführt und zum Großteil in den Hände privater Organisationen liegen, gibt es mittlerweile mehrere Zertifikate, welche stark untereinander konkurrieren. Die beiden nachfolgenden Siegel sind die bekanntesten und sollten auf jedem echten Bio Kaffee vorzufinden sein.


EG Biokaffee Siegel

„Bio nach EG-Ökoverordnung“. Das in Deutschland gebräuchliche, sechseckig Biosiegel garantiert für die Einhaltung der geltenden EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen und nachhaltigen Anbau von Bio Lebensmitteln, zu welche natürlich auch der Bio Kaffee und Espresso zählt. Durch regelmäßige Kontrollen wird die Einhaltung der Richtlinien bei den Kaffeebauern und natürlich auch den Röstereien sichergestellt.


EU Biokaffee Siegel

Auch sehr bekannt in der Biobranche ist das aus einem aus Sterne dargestellt Blatt im typischen Bio Grün. Hierbei handelt es sich um das geltende EU-Bio-Logo. Diese Zertifizierung besitzen alle Produkte, welche zum einem biologischen Angebaut wurden und innerhalb oder außerhalb der EU erzeugt oder verarbeitet werden.


Wichtig ist bei den beiden Siegeln jedoch zu beachten, dass diese ausschließlich die Art und Weise des Anbaus der Kaffeebohnen und die Einhaltung der ökologischen Richtlinien kontrollieren. Speziell beim Thema Kaffee werden die Aspekte Ernte und Transport sowie die Arbeitsbedingungen der Kaffeebauern auf den Kaffeeframen nicht weiter kontrolliert. Wie bereits erwähnt, gibt es auf dem Lebensmittelmarkt eine sehr große Menge an Unternehmen, welche sich neben den staatlichen Einrichtungen mit der Kontrolle der Bio Richtlinien befassen. Einige weniger bekannte wie unter anderem Bioland setzten noch höhere Maßstäbe als die eben genannten Zertifizierungsstellen und wiederum andere dienen wohl mehr dem Zweck der geschickten Vermarktung und der Irreführung der Verbraucher von Bio Kaffee und Espresso.


Bio Kaffee für den umweltfreundlichen Kaffeegenuss

Entscheiden Sie sich für ganze Kaffeebohnen aus Bio-Anbau, wenn Sie selbst Ihren Kaffee mahlen und so in den vollkommenen Genuss der Kaffeezubereitung gelangen möchten. Frisch gemahlene Kaffeebohnen entfalten ihr Aroma ganz besonders gut, sodass der Kaffee auch tatsächlich noch nach Kaffee schmeckt. Haben Sie noch nie ganze Bio-Kaffeebohnen gemahlen? Dann beraten wir Sie gern zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns dazu über unsere Webseite. Das gilt auch für andere Fragen, die Sie zu den Bereichen Bio Espresso oder allgemein Bio Kaffeebohnen haben. Sie profitieren natürlich auch beim Kauf unserer Bio Kaffeesorten von unserer Erfahrung, unserem freundlichen Kundenservice, der unkomplizierten und sicheren Bezahlung und dem schnellen Versand mit dem klimaneutralen Service DHL-GOGREEN. So steht Ihrem täglichen Genuss von bestem Bio Kaffee nichts mehr im Wege.